Abschied von 2017 und ein gutes neues 2018

Allmählich vollzieht sich Schritt für Schritt der Abschied vom Jahr 2017 und von Kiebitzbruch. Wir konzentrieren uns auf ein neues Jahr und den Eintritt in einen neuen Lebensabschnitt.Insgesamt 90 Jahre war Kiebitzbruch im Familienbesitz (erstes Treppenfoto von 1927).

Hans-Hasso Naegelsbach wurde in Neustrelitz geboren und verbrachte seine Kindheit bis 1948 in Kiebitzbruch.

Seit 1991 war Kiebitzbruch wieder der Mittelpunkt unseres Familienlebens, nun in der dritten Generation.

Das Besondere an Kiebitzbruch – seit 1997- waren nicht nur unsere Hovawarte Fama, Pia, Wallace und Gertie, sondern auch die zahlreichen Kontakte mit Menschen, jung und alt, aus Nah und Fern, die Kiebitzbruch als Ferienort entdeckt hatten. Viele wurden im Verlauf der Jahre zu unseren Stammgästen. Mit ihnen verbinden uns viele unvergessliche Erlebnisse, auch Freundschaften, die uns den Abschied besonders schwer werden lassen.

Der Abschied wird für uns natürlich mit Wehmut und Trauer verbunden sein, aber auch mit großer Dankbarkeit für die vielen schönen Jahre. Diese Dankbarkeit wollen wir an Sie und Euch hier weiter geben, denn ohne unsere vielen lieb gewordenen Stammgäste wäre Kiebitzbruch nicht das gewesen, was es war.

Uns ist bewußt, dass der Entschluss uns zukünftig altersgerecht einzurichten, nicht nur für uns einen Einschnitt bedeutet, sondern auch für so manche Familien, die Kiebitzbruch wie ein zweites Zuhause empfunden haben. Wir hoffen, dass einige Kontakte diesen Schritt überdauern, auch wenn unser Lebensmittelpunkt später wieder in Berlin sein wird.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen und Euch einen guten Rutsch in Neue, frische Jahr 2018.