14 Tage Urlaub

Vom 23.07. – 08.08.2017 bin ich auf Familienbesuch in San Francisco. D.h. ich bin nicht mobil zu erreichen. Auf Sms kann ich gar nicht und Whatsapp Nachrichten oder Mails nur sehr zeitversetzt reagieren. Natürlich ist mein Mann zu Hause über Festnetz oder Mobil (siehe Kontakt) zu erreichen. Buchungsanfragen werden selbstverständlich bearbeitet, es kann aber etwas länger dauern. Ich freue mich auf die zwei Wochen mit den Enkelkindern.

Schon wieder eine sehr traurige Nachricht

Am Samstag, den 08. Juli 2017 mussten wir Gertie einschläfern lassen- nach einer langen Leidensphase. Schon im Mai wurde eine Herzinsuffizienz und Wasser in der Lunge festgestellt. Sie bekam daraufhin Mengen von Tabletten zur Stabilisierung des Herzens und zum Entwässern. Vom 27.Juni an verweigerte sie jegliches Fressen. Fast zwei Wochen lang hing sie- entweder beim Tierarzt in der Küche oder bei uns- am Tropf und wir haben versucht, sie wieder auf die Beine zu bringen. Am 07.07. begann sie dann das Wasser, was sie tank, zu erbrechen. Samstag wurde ihr Fuß dick, wir hätten einen neuen Zugang legen müssen und damit war dann Schluß. Abends um 23:00 Uhr kam unserTierarzt und hat sie nur mit einer Narkosespritze in den letzten Schlaf versetzt. Jetzt liegt sie bei ihrem Rudel unterm Pflaumenbaum und wir werden eine Weile brauchen, darüber hinweg zu kommen.

Rasenmäher und Hausbesetzung

seit Freitag haben wir wieder die Rasenmäher auf dem Hof. Sonata hat diesmal Kahir mit Fohlen als Gäste mitgebracht. Und da Fohlen der Ansicht ist, Hund ist besser als gar kein Fohlen, wird sofort Kontakt gemacht. Aber wie immer im Leben: die Mütter, denen nichts so wirklich passt.

Die „Natives“ hier sind der Meinung: Isländer brauchen keinen Unterstand. Die Pferde sehen das anders. Sie haben in der ersten Nacht den Hinterausgang besetzt und nachdem wir unseren Kram brav beiseite geräumt haben, schlafen alle drei gemeinsam- immer wenn sie es brauchen-  in dem wunderschönen kühlen „Stall“

.