Saison 2014 Abschlußbericht

An dieser Stelle möchten wir uns erst einmal bei allen Gästen von 2014 für ihr Kommen bedanken. Viele Familien haben für das kommende Jahr schon wieder gebucht. 43% der Buchungen kamen auch in dieser Saison wieder von Stammgästen. Es freut uns, dass inzwischen viele im Alltag gestresste Familien, besonders auch für Kinder, in Kiebitzbruch einen Ort sehen, an den sie immer wieder gerne zurückkehren. „Endlich wieder da! Endlich wieder Ruhe! Endlich wieder abschalten!“ Und trotzdem kommen alle- von klein bis groß- auf ihre Kosten!

Die kleinen Mädchen, die sich hier seit 2009 in jedem Herbst zum Reiten treffen (Eltern müssen leider 🙂 mitkommen), sind inzwischen so weit heran gewachsen, dass sie spätestens im nächsten Jahr schon selbst „mit den Hufen scharren“. Aber sie werden wieder kommen und auch 2015 Ende Oktober noch einmal richtig Leben ins ganze Haus bringen.

Nun ist schon wieder Mitte November, das Haus ist winterfest, die Advents- und Weihnachtspakete (!) für die englischen Enkelkinder sind auf den Weg gebracht und wir nun mit Hunden, Pferden, Wild und Vögeln „unter uns“. Die Damwild-Hirsche tragen ihre kleinen Differenzen direkt vor der Haustür aus, die Vögel vertilgen bereits ca 1,2 kg Vogelfutter täglich, die Hunde erholen sich von der Saison unterm Esstisch und wir machen die Winterplanung.

In diesem Winter werden wir es etwas ruhiger angehen lassen. Größere Umbauten oder Renovierungen sind nicht geplant, lediglich notwendige Reparaturen und Ersatzbeschaffungen stehen auf der Merkliste. Nachdem die Wohnungen „Augusta“ und „Cecilie“ im letzten Jahr noch Mückenfenster bekommen haben, wird auch die Wohnung „Herrmann“ zur kommenden Saison diesbezüglich nachgerüstet werden. Hoffen wir, dass wir in diesem Jahr mal wieder etwas Winter im Winter haben, nicht im März oder April, wie 2013. Schneemassen wie 2010 können wir allerdings auch nicht wirklich gebrauchen 🙂 Es ist schon schön, wenn die Post bis an den Briefkasten kommt und die gelben Säcke nicht mit einem Schlitten bis Wiesenthal gefahren werden müssen.

In diesem Sinne, kommen Sie alle gut durch den Winter!