Viele Kisten und einmal Sperrmüll später

hier ist es so ruhig geworden, dass sich selbst der Torwitzer Kranich aus Langeweile nach Kiebitzbruch verirrt. – Er ist übrigens seit dem großen Sturm nicht mehr aufgetaucht. Vielleicht ist er nun doch mit seinen Artgenossen unterwegs.

Und bei uns im Haus wird Kiste um Kiste entrümpelt, umsortiert, in Möbelbörsen verteilt oder auf den Sperrmüll geschmissen. Nun ist schon der Boden so gut wie geräumt, die Ruine ist leer und an der Garage sind wir dran.

Einige Dinge haben allerdings auch begeisterte Abnehmer gefunden, wie diese seit Jahrzehnten im Schrank lagernde Puppe. Sie haben den traurigen Abschied für einige Kinder vielleicht etwas versüsst.